Bezirk

Erstflug mit Gala Airways – Gala Abend 2019

Januar 29, 2020

Von Mirjam Schenk

Wir schreiben den 7. Dezember 2019. Die Dunkelheit senkt sich bereits über die Häuser von Turbenthal. Einzig die Flutlichter des Flughafens beleuchten die Startbahn. Die Maschine von Gala-Airways steht bereit. Heute ist es endlich so weit, zum ersten Mal wird das Flugzeug zu einer Rundreise abheben. Schon lange im Voraus hatte die Crew verschiedene Vorbereitungen getroffen, jetzt steht alles zum Abflug bereit. Die Passagiere warten gespannt, bis sie um 18:45 endlich zum Gate A12 eingelassen werden. Über die Treppe erreichen sie die letzte Sicherheitskontrolle vor dem Start. Der Abflug verzögert sich ein wenig durch all die konfiszierten Sackmesser, Flaschen und Plüschdrachen, welche die Touristen unerlaubt mitführen möchten. Die Wartehalle füllt sich schnell mit lebhaftem Treiben. Eine bunte Schar aus Touristen und Abenteurern aus der ganzen Welt stärkt sich an den Snacks, die von strahlend lächelnden Stewardessen angeboten werden. Alle sind gespannt wohin die Reise gehen wird, als auch schon durch Lautsprecherdurchsage die First Class Passagiere aufgerufen werden. Bald ist es so weit und es kann losgehen. Kurze Zeit später werden die Türen geöffnet und alle setzten sich auf ihre Plätze. Pilot Schleicher schreitet ein letztes Mal durch den Gang, bevor die Maschine auf die Rollbahn fährt. Die Wetterlage ist gut, leichter Nord-West-Wind bei 5°C Bodentemperatur. Wir erwarten einen ruhigen Flug. Ein letzter Check der Stewardessen und schon hebt die Maschine ab. Kaum haben wir die Flughöhe von 9524 Meter erreicht, werden wir bereits mit einem leichten, kunstvoll garnierten Salat bedient. Angeregt wird diskutiert und gelacht. Die ausgelassene Stimmung wird jedoch jäh unterbrochen, der Sicherheitsdienst hat verbotene Gegenstände im Gepäck aufgefunden. Der Reihe nach werden die verdächtigen Personen ausgefragt – die kreativen Ausreden werden mit viel Gelächter quittiert. Unerwartete Turbulenzen schütteln das Flugzeug durch, sofort reagiert unser Pilot und legt eine Zwischenlandung ein. Kaum am Boden wird das Nationalgericht serviert. Farbenfrohe Burger, welche selbst befüllt werden können, und Pommes stärken die durchgeschüttelten Touristen. Nach der Stärkung und einem kurzen weiteren Flug, erkunden wir Kolumbien. In sprudelndem Spanisch werden wir begrüsst und sofort auf einen Tanz eingeladen. So erlernen sogar Affen die Kunst des Salsa-Tanzens, oder zumindest die Grundkenntnisse. Mit dieser neuen Erfahrung gestärkt, werden wir erneut in das Flugzeug gebeten. Während der nächsten Etappe auf unserer Reise hören wir von den Erfahrungen eines Mitreisenden, der in der Schweiz eine neue Heimat gefunden hatte. Schon bald ertönt erneut die Stimme des Piloten durch die Lautsprecher, wir machen uns fertig zum Landeanflug. Runter kommt man immer – die Frage ist nur wie… Trotz ersten Anflugschwierigkeiten, setzt die Maschine heil auf französischem Boden auf. Die Crew verabschiedet sich mit einer musikalischen Einlage und einem süssen Gruss aus der Küche – französische Crèpes à discrétion. Wahrlich eine gelungene und abwechslungsreiche Reise, da sind sich alle Passagiere einig. So blieben noch viele Gäste länger auf dem Flughafengelände und genossen die Gemeinschaft. Ich kann Ihnen Gala Airways nur weiterempfehlen und der Besatzung herzlich danken.