Bezirk
de

Von La Paz nach Turbenthal

Januar 21, 2024

In einem feierlichen Gottesdienst, musikalisch umrahmt von einem adhoc Orchester, wurden am 7. Januar 2024 der neue Pfarrer und seine Frau in unserer Gemeinde willkommen geheissen.

Von La Paz, Bolivien, nach Turbenthal, ein grosser Schritt! David und Monika Brenner waren die letzten 5 Jahre als Landeskoordinatoren für Connexio (https://connexio.ch/) in Bolivien, Chile und Argentinien tätig. Ihre Aufgabe war es hauptsächlich die lokalen Projektverantwortlichen zu beraten, zu unterstützen und zu begleiten. Sie sind dankbar für diese interessante, horizonterweiternde Zeit, in welcher sie viel über andere Lebensweisen und auch über internationale Zusammenarbeit in Sachen Entwicklungspartnerschaften gelernt haben.

Wechselzeit/ Übergangszeit, das war dann auch das Thema von David Brenners Antrittspredigt. Er und seine Frau stehen noch mittendrin in dieser Übergangszeit, in welcher sie Vergangenes hinter sich lassen und loslassen müssen und Neues, Unbekanntes, auf sie wartet. Solche Zeiten kennen wir alle auch in unseren Leben, wie gehen wir damit um? Normale Reaktionen auf Veränderungen sind entweder Flucht, ausweichen, oder sich stellen, signalisieren «ich bin stark, das kriege ich hin»!

In der Bibel finden wir noch eine dritte Variante: Gott vertrauen. Anhand von biblischen Beispielen zeigte der Pfarrer auf, dass es sich lohnt auf Gott zu vertrauen, weil dieser nicht nur in Übergangszeiten mit uns ist, sondern auch, weil er über der Zeit steht, einen viel weiteren Zeithorizont hat als wir Menschen! Und es lohnt sich auf Gott zu vertrauen, weil er, als die Zeit dazu gekommen war, seinen Sohn Jesus Christus als Erlöser in die Welt geschickt hat. Gott will retten, heilen, gut machen. Schlussendlich lohnt es sich auf Gott zu vertrauen, weil er uns liebt, weil er Liebe ist.

Die Gemeinde hiess das Pfarrerehepaar herzlich und festlich willkommen mit einem Kurzinterview, einem 3D-Drucker Herz und einem bunten Blumenstrauss. Eine «Teilete» am Anschluss des Gottesdienstes gab Gelegenheit zu ersten Begegnungen und Gesprächen.

David Brenner freut sich auf seine neue Aufgabe in unserer Gemeinde. Als Pfarrer ist es ihm wichtig, das Miteinander in der Gemeinde zu fördern und die verschiedenen Gruppen und Aktivitäten zu vernetzen. Auch die Wortverkündigung und das Begleiten von Menschen sind ihm ein zentrales Anliegen. Er und seine Frau freuen sich darauf, die Mitglieder der Turbenthaler EMK näher kennenzulernen, aber auch sonst in Dorf und Tal Kontakte zu knüpfen und heimisch zu werden.

Regina Schleicher